Product was successfully added to your shopping cart.
0041(0)44 543 66 66 Kontakt
0item(s)

You have no items in your shopping cart.

Kostenlose Lieferungab 300 CHF Einkaufswert

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Synex AG

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Synex AG:

  1. Grundsatz
    Mit der Annahme eines Angebots der Synex AG akzeptiert der Besteller die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Sie bilden integralen Vertragsbestandteil.

     

  2. Konditionen
    Massgebend für die Rechnungsstellung sind die zur Zeit der Bestellung aufgeführten Preise. Die Preise verstehen sich, wo nicht anders vermerkt, exkl. gesetzliche MWST. Porto und Verpackung werden separat berechnet.

     

  3. Bestellungen
    Getätigte Bestellungen sind verbindlich. Wo nicht anders vermerkt, gibt es kein Rückgabe- bzw. Rücktrittsrecht.
    Im Falle eines explizit gewährten Rückgabe- bzw. Rücktrittsrecht ist der Besteller berechtigt, das bestellte Produkt innerhalb einer Frist von 14 Tagen zurückzuschicken. Nach Ablauf dieser Frist ist die Synex AG zur Rücknahme nicht mehr verpflichtet.

    Beschädigte Produkte oder Verpackungen werden nicht zurückgenommen.

     

  4. Rechnungsstellung und Lieferung
    Lieferung und Rechnungsstellung erfolgen per Post oder Kurier an die vom Besteller in der Bestellung angegebene Liefer- und Rechnungsadresse. Lieferungen ab einem Bestellwert von 300 CHF (exkl. MWST) sind in der Regel Frei Haus.

     

  5. Vertragsdauer und Kündigung
    Bei Lizenzgebühren wird der Vertrag auf eine bestimmte Dauer geschlossen. Im Normalfall beträgt diese Dauer 12 Monate. Nach Ablauf des Abonnements erhält der Abonnent eine Rechnung für die Erneuerung des Abonnements für den gleichen Zeitraum zu den zum Zeitpunkt der Verlängerung geltenden Konditionen. Eine Kündigung ist der Synex AG jeweils vor Ablauf des Abonnements schriftlich mitzuteilen. Gleichzeitig mit der Kündigung erlöscht die Zugriffsberechtigung auf die betreffenden Online-Plattform und Services.

     

  6. Passwörter / Geheimhaltung
    Der Abonnent ist für die Geheimhaltung der Passwörter beim Onlineshop und Webplattform verantwortlich. Es ist dem Abonnenten untersagt, sein Passwort Dritten bekannt zu geben und damit den unbefugten Zugriff auf Preise und Konditionen zu ermöglichen. Versuchen mehrere Personen gleichzeitig mit dem gleichen Passwort auf den Webshop zuzugreifen, behält sich die SynexAG vor, das Passwort zu sperren.

     

  7. Bezahlung
    Die Rechnung wird per Post zugestellt. Die Rechnung ist innerhalb von 30 Tagen zu begleichen. Bleibt die Bezahlung aus, ist die Synex AG berechtigt, ihre Aufwendungen im Mahnwesen an den säumigen Kunden zuverrechnen. Betreibungsrechtliche Schritte bleiben vorbehalten.

     

  8. Eigentumsvorbehalt
    Gelieferte Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Synex AG.

     

  9. Gewährleistung und Haftung
    Im Falle von Ansprüchen unabhängig von ihrem Rechtsgrund haftet die Synex AG nur für Schäden, die sie grobfahrlässig oder vorsätzlich verursacht hat und die in ihrem Verantwortungsbereich liegen. Die Haftung für indirekte Schäden und Folgeschäden sind ausgeschlossen. Die SynexAG übernimmt keine Verantwortung für Fehler, die nicht in ihrem Verantwortungsbereich liegen, namentlich Fehlproduktionen oder Modifikationen von Herstellern.Texte und Online- Angebote sind ohne Gewähr. Schreib und Druckfehler verpflichten die Synex AG nicht zum Vertragsabschluss. Die Synex AG behält sich das Recht jederzeit Preisänderungen vorzunehmen auch ohne vorherige Ankündigung.

     

  10. Termine und Fristen, Liefermengen
    Die offerierten und akzeptierten Liefer- und Abgabetermine werden von uns in bestmöglicher Art und Weise eingehalten. Sie entsprechen den –im Zeitpunkt der Bestell- bzw. Auftragsbestätigung – verfügbaren Auftragskapazitäten und den bestehenden Möglichkeiten zur Materialbeschaffung. Bei Warenlieferungen bleibt die definitive Vertragsannahme durch unseren Unterlieferanten vorbehalten. Die Liefer- bzw. Abgabefrist beginnt mit dem Vertragsabschluss. Die vereinbarten Liefer- und Abgabetermine beziehungsweise -fristen können sich in angemessener Weise verlängern oder verschieben, ohne dass ein Schadenersatz-Anspruch gegenüber der Synex AG besteht. Diese Regelung gilt vor allem für die folgenden Fälle;wenn der Kunde bzw. Dritte (namentlich unsere Unterlieferanten) mit den auszuführenden Lieferungen bzw. Leistungen im Rückstand oder sonst mit der Erfüllung vertraglicher Pflichten in Verzug sind;wenn bei uns, beim Kunden oder bei Dritten (namentlich bei unseren Unterlieferanten) Hindernisse oder unvorhergesehene Ereignisse auftreten, die sich nicht abwenden lassen. Als solche Ereignisse definieren wir unter anderem die Folgen höherer Gewalt, Krieg, internationale Spannungen, Aufruhr, Rohstoffmangel, Betriebsstörungen, Epidemien und Streiks; diese Auflistung verstehen wir als nicht abschliessend. Bei Nichteinhaltung des Liefer- bzw. Abgabetermins und nach Überschreitung einer angemessenen Nachfrist (die im Einzelfall festgesetzt wird) ist der Kunde berechtigt, ganz oder teilweise von einem Vertrag zurückzutreten, soweit dieser noch nicht erfüllt ist. DieHaftung für einen Nutzungsausfall sowie für jeden weiteren, bei Verletzung der Termin-und Mengentreue entstandenen Schaden wird ausdrücklich wegbedungen.

     

  11. Rückverfolgbarkeit
    Soweit wir für die Rückverfolgbarkeit der Ware sorgen müssen, erfolgt dies durch die. Informationen auf dem Lieferschein bzw. Etikette der Verpackung. Nach erfolgter Warenlieferung trägt der Kunde die Verantwortung, dass die Rückverfolgbarkeit auf uns als Zulieferer sichergestellt bleibt.

     

  12. Urheberrecht / Copyright
    Inhalt und Struktur der durch die Synex publizierten Produkte und das gesamte Internetangebot sind urheberrechtlich geschützt. Die vollständige oder teilweise Vervielfältigung sowie die elektronische oder mit anderen Mitteln erfolgte vollständige oder teilweise Verbreitung bedürfen der vorherigen ausdrücklichen Zustimmung der SynexAG.

     

  13. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
    Die SynexAG kann die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ändern. Über Änderungen der AGB werden Vertragskunden informiert.Im Falle von Änderungen eines Vertragsbestandteils zum Nachteil des Kunden, ist der Kunde berechtigt, den Vertrag innert 14 Tagen nach Zustellung der Benachrichtigung ausserordentlich auf das Datum des Wirksamwerdens der neuen Vertragsbedingungen schriftlich zu kündigen.

     

  14. News- und Update-Service
    Alle Abonnenten der Webplattform haben Anspruch auf Updates.

     

  15. Anwendbares Recht / Gerichtsstand
    Auf das Vertragsverhältnis ist ausschliesslich Schweizerisches Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Winterthur.